Fahrrad-Routenplaner

Planen Sie hier Ihre Radtour, damit Sie auch sicher an Ihr Ziel kommen.

Naviki ermittelt zwischen beliebigen Start- und Zielpunkten Wunschrouten für Ihre Fahrradtour. Grenzen spielen keine Rolle.

Klicken Sie auf den nachfolgenden Button zur Ermittlung Ihrer Wunschroute.

Icon navici-Routenplaner-gross

GPS geführte Radtouren in und rund um Recke
Im folgenden finden Sie Radtouren in zwei verschiedenen Formaten, die Sie auf geeignete Geräte herunterladen können. Jede Radtour ist im einzelnen beschrieben.
Wenn Sie alle Touren komplett auf Ihren PC; Ihr iPhone, Pad oder Android-Smartphone laden möchten, erhalten Sie
>>>hier<<< alle Touren als zip-Datei im gpx-Format und
>>>hier<<< alle Touren als zip-Datei im kml-Format
Norddeutsche Landschaft - Erbe der Eiszeit
Tour 1 (grün) aus der Radtourenkarte "Mit dem Rad rund um Recke" des Verkehrsvereins Recke

Tourenbeschreibung:

Start und Ziel am Rathaus in Recke.
Die Tour führt zunächst über den Marktplatz in Recke, dann über den Ortsteil Langenacker zum Recker Moor. Der Weg geht dann über Weese (Ortsteil von Voltlage) nach Hollenstede und weiter nach Fürstenau. Hier sind insbesondere das heutige Schloss, die liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser, die Marktkirche und das Stadttor als Sehenswürdigkeit zu nennen. Ab jetzt geht es durch hügeliges und teilweise leicht sandiges Terrain in Richtung Ankum. Unterwegs sehen wir eine funktionstüchtige Ölmühle und ein großes Hünengrab in der Nähe von Dalum erinnert an die eiszeitliche Herkunft. In Ankum laden besonders der "Artländer Dom" auf der mittelalterlichen Kirchenburg und verschiedene Großsteingräber zur Besichtigung ein. Der Rückweg verläuft über den Ankumer Damm, Osteroden, Merzen, Südmerzen bis zum Naturschutzgebiet "Recker Moor". Hier können Sie sich über die Geschichte und Entstehung des Naturschutzgebietes informieren. Der Rückweg nach Recke erfolgt über Langenacker, wie zu Beginn dieser Tour.

Länge: 81,7 Km
Schwierigkeitsgrad: leicht, teilweise mit leichten Steigungen,
für Familien mit Kindern nur bedingt geeignet (Kondition beachten),
besonders geeignet für Touren- und Trekkingräder.
Weg: überwiegend Asphaltbelag, teilweise geschotterte Wege
landschaftlich sehr reizvoll

Download per PC als GPS-Track oder mit anderen geeigneten Geräten (iPhone, Garmin Outdoor- Navigationsgeräte, etc) im gpx- Format:
>>>hier<<< Tour 1 (grün)


Download als GPS-Track im kml- Format zur Anzeige mit Google-Earth :
>>>hier<<< Tour 1 (grün)

Vorbei an Moor- und Bergesrand
Tour 2 (rot) aus der Radtourenkarte "Mit dem Rad rund um Recke" des Verkehrsvereins Recke
Tourenbeschreibung:

 
Start und Ziel am Rathaus in Recke.
Sie fahren zunächst zum Marktplatz in Recke und dann über den Ortsteil Langenacker zum Naturschutzgebiet "Recker Moor" mit Aussichtstürmen, Schutzhütte und Schautafeln die Informationen über die Entstehungsgeschichte des einzigartigen Biotops geben. Die Tour verläuft weiter in Richtung Süden nach Espel. Hier finden Sie am "König-Rabbke-Weg" eine Rastmöglichkeit und Informationen über die Sage von König Rabbke. Danach verläuft die Strecke nördlich am Mertensberg und Buchholz vorbei. In der Nähe finden Sie den Aussichtsturm zur Erinnerung an den Steinkohlenbergbau in diesem Gebiet. Der Rückweg führt über Steinbeck und am Heimat- und Korbmuseum "Alte Ruthemühle" vorbei wieder nach Recke

Länge: 19,3 Km
Schwierigkeitsgrad: leicht und familienfreundlich,
besonders geeignet für Touren- und Trekkingräder.
Weg: überwiegend Asphaltbelag, teilweise geschotterte Wege

Download per PC als GPS-Track oder mit anderen geeigneten Geräten (iPhone, Garmin Outdoor- Navigationsgeräte, etc) im gpx- Format:
>>>hier<<< Tour 2 (rot)

Download als GPS-Track im kml- Format zur Anzeige mit Google-Earth:
>>>hier<<< Tour 2 (rot)
 

Mühlen- und Museen-Tour
Tour 3 (blau) aus der Radtourenkarte "Mit dem Rad rund um Recke" des Verkehrsvereins Recke  
Tourenbeschreibung:

Start und Ziel am Rathaus in Recke.
Die Tour führt zunächst über die Straßen Wulferkamp, Brookweg und Wiesengrund in Richtung Süd/West. Sie erreichen das Heimat- und Korbmuseum "Alte Ruthemühle". Weiter geht es auf der Nordseite des Mittellandkanals in Richtung Schwefelbad Steinbeck und Hammermühle. Die Tour führt danach zum Naturschutzgebiet "Heiliges Meer" mit "Erdfallseen". Dieses Gebiet ist weit über die regionalen Grenzen bekannt für den Artenreichtum seiner Flora und Fauna und als Rastplatz für Zugvögel. Über die Gemarkung "Heiliges Feld" fahren Sie jetzt zum Wallfahrtsort "St Anna auf dem Breischen". Danach kommen Sie nach Hopsten, einem Ort mit historischem Kern, Bildstöcken und Denkmälern. Sehenswert ist auch das "Haus Nieland" ein bewohntes Heimatmuseum und Töddenhaus (Besichtigung nach Absprache). Der Weg führt weiter nach Halverde. Hier wurde die 2001 selig gesprochene Clemensschwester Maria Euthymia Üffing geboren. Eine Besichtigung der instandgesetzten Korn- und Ölmühle in Halverde sollte nicht fehlen. Weiter geht es über Moor- und Niederungsgebiete nach Weese (Gemeinde Voltlage) und schließlich über Rothertshausen und das Recker Moor zurück zum Rathaus nach Recke.

Länge: 45,6 Km
Schwierigkeitsgrad: leicht und familienfreundlich,
besonders geeignet für Touren- und Trekkingräder.
Weg: überwiegend Asphaltbelag, teilweise geschotterte Wege

Download per PC als GPS-Track oder mit anderen geeigneten Geräten (iPhone, Garmin Outdoor- Navigationsgeräte, etc) im gpx- Format:
>>>hier<<< Tour 3 (blau)

Download als GPS-Track im kml- Format zur Anzeige mit Google-Earth:
>>>hier<<< Tour 3 (blau)


Zwei Bundesländer- drei Landkreise
Tour 4 (gelb) aus der Radtourenkarte "Mit dem Rad rund um Recke" des Verkehrsvereins Recke

Tourenbeschreibung:

Start und Ziel am Rathaus in Recke.
Die Tour führt zunächst über die Straßen Wulferkamp, Brookweg und Wiesengrund in Richtung Süd/West. Sie erreichen das Heimat- und Korbmuseum "Alte Ruthemühle". Weiter geht es auf der Nordseite des Mittellandkanals in Richtung Schwefelbad Steinbeck und Hammermühle. Die Tour führt danach zum Naturschutzgebiet "Heiliges Meer" mit "Erdfallseen". Dieses Gebiet ist weit über die regionalen Grenzen bekannt für den Artenreichtum seiner Flora und Fauna und als Rastplatz für Zugvögel. Weiter geht es über Hopsten in Richtung Schapen in Niedersachsen. Im Ort finden Sie mehrere Töddenhäuser, sowie ein Schäferdenkmal und einen Handwerkerbaum. Über die Schalerstrasse und später über den Napoleonsdamm erreichen Sie das Gut Hange bei Freren. Es handelt sich um einen ehemaligen Rittersitz als Wasserburg in dem heute eine Bildungsstätte untergebracht ist. Nach weiteren ca. 4 Km kommen Sie zum Messlager Kreuz. An diesem Dreiländereck treffen sich die Kreise Emsland und Osnabrück (Niedersachsen), sowie der Kreis Steinfurt (NRW). Die historische Bedeutung dieses Ortes wird auf mehreren Schautafeln erläutert. Weiter geht es über Moor- und Niederungsgebiete nach Weese (Gemeinde Voltlage) und schließlich über Rothertshausen und das Recker Moor zurück zum Rathaus nach Recke.

Länge: 63,2 Km
Schwierigkeitsgrad: leicht und familienfreundlich,
besonders geeignet für Touren- und Trekkingräder
Weg: überwiegend Asphaltbelag, teilweise geschotterte Wege

Download per PC als GPS-Track oder mit anderen geeigneten Geräten (iPhone, Garmin Outdoor- Navigationsgeräte, etc) im gpx- Format:
>>>hier<<< Tour 4 (gelb)

Download als GPS-Track im kml- Format zur Anzeige mit Google-Earth:
>>>hier<<< Tour 4 (gelb)

 


Moor, Natur und Kultur:
Tour 5 (braun) aus der Radtourenkarte "Mit dem Rad rund um Recke" des Verkehrsvereins Recke
Tourenbeschreibung:
Start und Ziel am Rathaus in Recke.
Die Tour führt über den Marktplatz in Recke, weiter zu den Aussichtstürmen im Naturschutzgebiet Recker- und Mettinger Moor, dann über Rothertshausen (Niedersachsen), durch das ehemalige Vinter Moor zur Bauernschaft Sönnkenort und dann über die Düsterdieker Niederung (größtes Vogelschutzgebiet in NRW) weiter nach Mettingen. In der Tüöttengemeinde sind die imposante St. Agatha-Kirche, der historische Schultenhof mit Schul- und Postmuseum sowie das Tüöttenmuseum im Haus Telsemeyer einen Besuch wert. Weiter führt die Tour über den Ortsteil Schlickelde nach Steinbeck und schließlich zurück zum Ausgangspunkt nach Recke.
Länge: 37,8 Km
Schwierigkeitsgrad: leicht und familienfreundlich,
besonders geeignet für Touren- und Trekkingräder.
Weg:  überwiegend Asphaltbelag, teilweise geschotterte Wege


Download per PC als GPS-Track  oder mit anderen geeigneten Geräten (iPhone, Garmin Outdoor- Navigationsgeräte, etc.)   im gpx- Format:
>>>hier<<< Tour 5 (braun)
Download als GPS-Track im kml- Format zur Anzeige mit Google-Earth: 
>>>hier <<< Tour 5 (braun)

Hopsten, Halverde
Tour 6
   
Tourenbeschreibung:
   
Start und Ziel am Rathaus in Recke.
Zunächst führt die Tour nach Osten durch den Bürgerpark in Recke. Danach in Richtung Norden bis zur Straße "Am Wall". Der Weg führt dann links ab, vorbei am kath. Friedfof und dem "Haus St. Benedikt" und schließlich auf Binnenwegen durch das Kreienfeld Richtung Halverde. Am Ortseingang finden Sie die wieder in Stand gesetzte Korn- und Ölmühle. Weiter führt der Weg durch Halverde auf den "Euthymia Weg". In Halverde wurde 1914 die im Jahre 2001 selig gesprochene Clemensschwester Maria Euthymia Üffing geboren. Die Tour geht danach durch Feld- und Weidelandschaften nach Hopsten. Hier geht es zunächst am Sportzentrum vorbei und dann durch die Ortsmitte von Hopsten. Südlich des Ortes führt der Weg vorbei am "Heiligen Meer" und dem Kur- und Badezentrum "Schwefelbad Steinbeck" zurück zum Ausgangspunkt am Rathaus in Recke. 

 

Länge: 32,7 Km
Schwierigkeitsgrad: leicht, keine nennenswerten Steigungen, für Familien mit Kindern gut geeignet.
Besonders geeignet für Touren- und Trekkingräder.
Weg: überwiegend Asphaltbelag, teilweise geschotterte oder feste Sandwege, landschaftlich sehr reizvoll

 Download per PC als GPS-Track oder mit anderen geeigneten Geräten (iPhone, Garmin Outdoor- Navigationsgeräte, etc) im .gpx- Format:
>>>hier<<< Tour 6
 
      
Download als GPS-Track im .kml- Format zur Anzeige mit Google-Earth:
>>>hier<<< Tour 6


Laggenbeck, Aatal, Ibbenbüren, Herthasee
Tour 7

  

Tourenbeschreibung:

  

Start und Ziel am Rathaus in Recke.
Zunächst führt die Tour nach Osten in den Bürgerpark in Recke. Dann fahren Sie Richtung Süden nach Espel. Auf der rechten Seite liegt dann die Don-Bosco-Sonderschule mit dem Sonnenschein Kindergarten. Weiter geht es in den Mettinger Ortsteil Priestertum. Hier kommen Sie an der Mettinger Wetterstation vorbei. Sie liefert die hiesigen Wetterdaten für die Wetterberichte im Fernsehen. Danach überqueren Sie den Schafberg und kommen nach Laggenbeck. Im Aatal können Sie an der Wassertretstelle noch mehr für Ihre Gesundheit tun. Der Weg führt weiter durch das Tal der Aa nach Ibbenbüren. Sie fahren direkt am Aasee entlang und kommen schliesslich nach Hörstel. Hier können Sie eine ausführliche Rast an der wasserbetriebenen Sägemühle "Knollmanns Mühle" machen. Ihr Radweg führt Sie danach an der Erholungsanlage Hertha-See und später am Heiligen Meer vorbei. Kurz vor Recke können Sie noch ein Gesundheitsbad im Schwefelbad Recke nehmen.
  
Länge: 53,5 Km
Schwierigkeitsgrad: mittel, teilweise sind Steigungen und Gefällstrecken zu überwinden, für Familien mit Kindern geeignet, aber bitte auf die körperliche Kondition achten.
Besonders geeignet für Touren- und Trekkingräder.
Weg: Asphaltbelag, die Strecke ist landschaftlich sehr reizvoll
 
Download per PC als GPS-Track oder mit anderen geeigneten Geräten (iPhone, Garmin Outdoor- Navigationsgeräte, etc) im .gpx- Format:
>>>hier<<< Tour 7 
   
Download als GPS-Track im .kml- Format zur Anzeige mit Google-Earth:
>>>hier<<< Tour 7 

Recke, Ostrunde
Tour 8
  
Tourenbeschreibung:

   

Start und Ziel am Rathaus in Recke.

Zunächst führt die Tour in Richtung Nord- Westen am Hallenbad und Schulzentrum vorbei. Ihr Weg führt durch die Siedlung und dann über die Klosterstraße und den Eichenweg. Nach ca. 3 Km überqueren Sie die Hauptstraße nach Halverde und fahren in Richtung Recker Moor. Hier können Sie in aller Ruhe die Stille und die Natur vom Hochsitz aus genießen. Der Weg führt Sie weiter in Richtung Ortsteil Espel und dann zum Waldfreibad und nach Steinbeck.
Länge: 22,9 Km
  
Schwierigkeitsgrad: leicht, keine nennenswerten Steigungen, für Familien mit Kindern gut geeignet.
Besonders geeignet für Touren- und Trekkingräder.
Weg: überwiegend Asphaltbelag, teilweise geschotterte Wege, landschaftlich sehr reizvoll
 
Download per PC als GPS-Track oder mit anderen geeigneten Geräten (iPhone, Garmin Outdoor- Navigationsgeräte, etc) im .gpx- Format:
>>>hier<<< Tour 8
    
Download als GPS-Track im .kml- Format zur Anzeige mit Google-Earth:
>>>hier<<< Tour 8


Recke, Südrunde
Tour 9
  
Tourenbeschreibung:
  
Start und Ziel am Rathaus in Recke.
Sie verlassen den Rathausplatz in Richtung Westen über die Straße "Wulferkamp". An der Kläranlage biegen Sie links ab und kommen nach ca. 3 Km zum Schwefelbad Steinbeck. Die Tour führt weiter über die Kanalbrücke und dann an den Nordhang des Berges. Hier kann eine frühere Kalkofenanlage besichtigt werden. Danach fahren Sie am unteren Berghang entlang in Richtung Osten nach Espel. An der Raststelle "König Rabke" können Sie eine ausführliche Pause einlegen. Weiter geht in den Mettinger Ortsteil Priesterum und dann zurück nach Recke.
Länge: 22,5 Km
Schwierigkeitsgrad: Mittel, teilweise leichte Steigungen, für Familien mit Kindern geeignet.
Besonders geeignet für Touren- und Trekkingräder
Weg: überwiegend Asphaltbelag, teilweise geschotterte oder feste Wege, landschaftlich teilweise sehr reizvoll

Download per PC als GPS-Track oder mit anderen geeigneten Geräten (iPhone, Garmin Outdoor- Navigationsgeräte, etc) im .gpx- Format: 
>>>hier<<< Tour 9
  
Download als GPS-Track im .kml- Format zur Anzeige mit Google-Earth:
>>>hier>>> Tour 9


Uffeln, Ibbenbüren, Laggenbeck, Mettingen
Tour 10
  
Tourenbeschreibung:
   
Start und Ziel am Rathaus in Recke.
Sie verlassen den Rathausplatz über die Straße Wulferkamp Richtung Westen. Nach wenigen Kilometern kommen Sie an den Mittelandkanal und folgen dem Leinpfad bis Uffeln. Nach der Siedlung Püsselbüren fahren Sie entlang des Stollengrabens und sehen die Klärteiche des Abwassersystems der Zechenanlage. Danach kommen Sie an die Aa. Folgen Sie bitte dem Uferweg in Richtung Osten bis zum Aasee in Ibbenbüren. Ab jetzt fahren Sie in Nähe der Bahnlinie bis Laggenbeck. Ab hier geht es in Richtung Norden, d. h. der Schafberg möchte überwunden werden. Danach geht es mit Auf und Ab Richtung Mettingen und dann zurück nach Recke.
   
Länge: 50,3 Km
Schwierigkeitsgrad: Mittel, mit Steigungen, für Familien mit Kindern bedingt geeignet, Kondition beachten .
Besonders geeignet für Touren- und Trekkingräder
Weg: überwiegend Asphaltbelag, teilweise geschotterte oder feste Wege, landschaftlich sehr reizvoll

Download per PC als GPS-Track oder mit anderen geeigneten Geräten (IPhone, Garmin Outdoor- Navigationsgeräte, etc) im gpx- Format:
>>>hier<<< Tour 10
  
Download als GPS-Track im  kml- Format zur Anzeige mit Google-Earth: 
>>>hier<<< Tour 10

Bürgermeister-Radtour - Natur erleben in Recke
Tour 11 Haupttour = rote Tour

Tourenbeschreibung:

Start und Ziel am Rathaus in Recke.
Die Lieblingsfahrradtour des Bürgermeisters beginnt am Rathaus in Recke, führt über den Marktplatz und dann durch den Ortsteil "Langenacker" zum Naturschutzgebiet "Recker Moor" mit Aussichtstürmen, Schutzhütte und Schautafeln, die Auskunft geben über die Entstehung dieser einzigartigen Landschaft. Die Tour verläuft weiter in Richtung Nordwesten, vorbei am Ehrenfriedhof mit Soldatengräbern aus beiden Weltkriegen. Weiter geht es über den Osnabrücker Damm bis in die Nähe der Ortschaft Halverde, um dann nach Süden zu fahren. Bald treffen Sie auf das Naturschutzgebiet "Heiliges Meer". Hier haben Sie die Möglichkeit auf die Erweiterungstour (Exkurs) zu wechseln. Die Haupttour führt weiter über Obersteinbeck zur Marina in Recke und von dort zurück zum Ausgangspunkt am Rathaus.

Länge: 36 km
Dauer: ca 3 Stunden
Höhenunterschied: max. 10 m
Schwierigkeitsgrad : leicht und familientauglich
Besonders geeignet für Touren- und Trekkingräder
Weg: überwiegend Asphalt, teilweise geschotterte Wege

Download per PC als GPS-Track oder mit anderen geeigneten Geräten (IPhone, Garmin Outdoor- Navigationsgeräte, etc) im gpx- Format:
>>>hier<<< Tour 11
  
Download als GPS-Track im  kml- Format zur Anzeige mit Google-Earth: 
>>>hier<<< Tour 11

Exkurs = orangefarbene Tour

Tourenbeschreibung:

Die Erweiterungstour (Exkurs) ist im Zusammenhang mit der Bürgermeister-Haupttour zu sehen. Der Einstieg erfolgt am Naturschutzgebiet "Heiliges Meer". Nach anfänglich flachem Gelände folgen Sie der stetigen Steigung bis zum Ortsteil Dickenberg (Ibbenbüren). Weiter geht es am Rande der Bergehalde der RAG-Zechenanlage und dann durch das Waldgebiet Buchholz zur Marina in Recke. Hier treffen Sie wieder auf die Haupttour und können dieser bis zum Rathaus in Recke folgen.

Länge: 14 km
Dauer: ca. 1,5 Std.
Höhenunterschied: max. 90 m
Schwierigkeitsgrad: mittel, wegen Steigungen. Für kleinere Kinder weniger geeignet.
Besonders geeignet für Touren- und Trekkingräder
Weg: überwiegend Asphalt, teilweise geschotterte Wege

Download per PC als GPS-Track oder mit anderen geeigneten Geräten (IPhone, Garmin Outdoor- Navigationsgeräte, etc) im gpx- Format:
>>>hier<<< Tour 11
  
Download als GPS-Track im  kml- Format zur Anzeige mit Google-Earth: 
>>>hier<<< Tour 11

 

 

Nachfolgend finden Sie die Touren 1 -10 als Karte und Beschreibung auch im PDF-Format zum Ausdruck

AcrobatReader   Tour  1 Norddeutsche Landschaft (931 KB)
AcrobatReader  Tour  2 Moor und Bergesrand  (454 KB)
AcrobatReader  Tour  3 Mühlen- und Museentour (628 KB) 
AcrobatReader  Tour  4 Zwei Bundesländer, drei Landkreise (781 KB)
AcrobatReader  Tour  5 Moor, Natur und Kultur (544 KB)
AcrobatReader  Tour  6 Halverde, Hopsten (581 KB)
AcrobatReader  Tour  7 Laggenbeck, Aatal, Ibbenbüren, Herthasee (841 KB)
AcrobatReader  Tour  8 Recke Ost (355 KB) 
AcrobatReader  Tour  9 Recke Süd (446 KB)
AcrobatReader  Tour 10 Uffeln,Ibbenbüren,Laggenbeck, Mettingen (1.021 KB)

Neuer Service des Verkehrsvereins Recke
Ab sofort haben Sie die Möglichkeit, zu den oben aufgeführten zehn Radtouren
Outdoor GPS-Navigationsgeräte auszuleihen. Der Verleih erfolgt in der
Tourist-Information im Rathaus Recke, Zimmer 002, bei
Frau Seibel, Tel. 0 54 53 / 910-12, e-mail:
seibel@recke.de.

Leihgebühr:   
für den ersten Tag 10,00 €,
für jeden weiteren Tag 5,00 €

Die Leihgebühr ist im Voraus in bar vor Ort zu zahlen.



Auf Wunsch werden auch geführte Radtouren für Gruppen angeboten:
 
Gruppengröße:        max. 15 Teilnehmer
 

Kosten:
Individuelle Touren: 20,00 €/Std.

 

Touren aus der Radtourenkarte „Mit dem Rad rund um Recke“ des Verkehrsvereins Recke:

Tour 1 grün (81,7 km)                         120,00 €
Tour 2 rot (19,3 km)                           
  
30,00 €
Tour 3 blau (45,6 km)                         
  
60,00 €
Tour 4 gelb (63,2 km)                
              
90,00 €
Tour 5 braun (37,8 km)                       
   55,00 €
 

 

Infos:  
Tourist-Information Recke – Hauptstraße 28, 49509 Recke -
Tel. 0 54 53/910-12, E-Mail: seibel@recke.de


Stadtwerke Tecklenburger Land
Logo mit Link zur Webseite der Stadtwerke Tecklenburger Land
Windenergieanlage Recke
Logo mit Link zu den Ertragsdaten der Windenergieanlage der Gemeinde Recke
Ortsplan

 Klimaschutzkonzept

     Logo Klimaschutz neu

Entsorgungskalender 2019

Logo mit Link zum Entsorgungskalender

Gebührensätze 2019

VHS Heft 2019
 Marktplatz Recke
Logo mit Link zum Marktplatz Recke - Hier finden Sie auch die APP für das gesamte Münsterland
jobcenter Steinfurt
Logo mit Link zum Jobcenter Kreis Steinfurt
Kulturrucksack NRW

   Logo Kulturrucksack NRW

Töddenland-Radweg

Logo mit Link zur Karte Töddenland-Rundweg